Internationaler Next Summit zum Thema Fassaden

Quelle: next-studio.de

In globalisierten Märkten sind Projekte zunehmend internationaler und komplexer – das gilt auch für Fassadenprojekte. Internationale Zusammenarbeit sollte daher immer besonders gut vorbereitet und strukturiert werden, denn nur so können Projekte zu einem erfolgreichen Abschluss kommen, der gerade bei Fassadenprojekten wichtig ist.

Das hat einen einfachen Grund: Fassaden tragen für die Gesamtleistungsfähigkeit eines Gebäudes ähnlich viel Verantwortung wie die Haut des Menschen und müssen auch mit ihrer dünnen Schicht so einiges leisten.

Also wie lassen sich speziell internationale Vorhangwandprojekte gut umsetzten und worauf muss z.B. bei der Planung solcher Projekte geachtet werden?

Das neue internationale Veranstaltungsformat im NEXT Studio beleuchtet die spezifischen Anforderungen, Chancen und Fallstricke internationaler Fassadenprojekte.

Führende Leiter weltweit renommierter Planungs- und Architekturbüros berichten am Dienstag, 1. Dezember, im Livestream-Event über ihre Erfahrungen mit anspruchsvollen Bauprojekten in verschiedenen Ländern. Mit dabei:

– SKIDMORE, OWINGS & MERRILL (New York City)
– Werner Sobek (Stuttgart)
– Knippers Helbig (Stuttgart)
– DARK Arkitekter (Oslo) und
– Eckersley O’Callaghan (San Francisco)

Dr.-Ing. Werner Jager, Geschäftsführer Technisches Marketings bei WICONA, wird die Livestream-Veranstaltung in englischer Sprache moderieren.

Hier geht’s zur Event-Anmeldung.